Lebkuchen Energyballs

Vegane Lebkuchen Bällchen – gesunder, zuckerfreier Lebkuchen ohne Backen

Du suchst nach einer vegane und gesunde Alternative zu herkömmlichen Lebkuchen? Dann sind diese zuckerfreien Lebkuchen Bällchen genau das richtige für dich.

Die Lebkuchen Bällchen sind super schön saftig und schmecken nach einer Weihnachts-Süßigkeit ohne irgendwelche gesundheitlich bedenklichen Zutaten. Naschen ohne Reue an Weihnachten, das ist doch perfekt 🙂

Die Kombination aus dem würziges Lebkuchengeschmack, den süßen-karamelligen Datteln, dem schokoladigen Kakao und der frischen Orange machen diese Bällchen zu einem absoluten Geschmackserlebnis.

Und das getoppt mit einer super einfach zubereiten. Du benötigst lediglich einen Mixer/Zerkleinerer und das wars. Keinen Backofen oder ähnliches.

Veganer Lebkuchen selber machen

Vegane & gesunde Lebkuchen Bällchen

Vollwertig & pflanzlich: Alle Zutaten für die Lebkuchen Bällchen sind von Natur aus vollwertig und pflanzlich. Das heißt die Zutaten wurden nur von ihrer „Form“ her verändert, daher enthalten sie noch alle wertvollen Inhaltstoffe ihres Rohprodukts. Das macht die veganen Lebkuchen zu einer unglaublich gesunden und naturnahen Süßigkeit.

Nährstoffbombe: Und genau aus dem zuvor genannten Grund sind die Lebkuchen Bällchen eine absolute Bombe an Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und Sekundären Pflanzeninhaltsstoffen. Datteln sind z.B. reich an Zink & Antioxidantien, die beide unser Immunsystem stärken und für eine schöne und gesunde Haut sorgen. Haferflocken liefern eine Menge Ballaststoffe, die uns sättigen und für eine gesunde, gut funktionierende Verdauung sorgen. Nüsse bringen eine Kombination aus wichtigen Fetten, pflanzlichen Proteinen und Mikronährstoffen wie Vitamin E, Magnesium und Eisen. Da wir die veganen Lebkuchen Bällchen nicht erhitzen bleiben auch im Endergebnis alle Nährstoffe in voller Montur enthalten.

Einfache Zubereitung: Für diese veganen Lebkuchen Bällchen benötigst du lediglich einen Hochleistungsmixer/Zerkleinerer. Alle Zutaten werden darin zusammen zerkleinert und die fertige Masse anschließend zu Bällchen geformt. That‘s it 😉 Also für wirklich jederfrau/jedermann geeignet.

Glutenfrei & Zuckerfrei: Wenn du beim Kauf der Haferflocken auf „glutenfrei“ achtest, sind die fertigen Lebkuchen Bällchen auch für Menschen mit einer Zöliakie oder glutenfreien Ernährung bestens geeignet. Da wir in diesem Rezept als Süße keinen raffinierten Zucker, sondern ganze Trockenfrüchte (Datteln) verwenden, ist diese Lebkuchen-Variante auch frei von industriellem Zucker.

Zuckerfreie, gesunde Lebkuchen selber machen

Warum Lebkuchengewürz gut für deine Gesundheit ist:

Lebkuchengewürz ist eine Zusammensetzung unterschiedlicher Gewürze wie z.B. Zimt, Ingwer, Muskatnuss, Sternanis, Kardamom, usw. und oftmals noch getrocknete Orangen- /Zitronenschalen

Allesamt habe eine entzündungshemmende Wirkung in unserem Körper. Entzündungen können auf Dauer massive gesundheitliche Probleme wie Arthrose, Rheuma, Migräne, Diabetes, Allergien uvm. auslösen. Aber auch kurzzeitig alltägliche Symptome wie Verspannungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit.

Eine entzündungshemmende Ernährung & ein gesunder Lebensstil können jedoch stark dagegenwirken und z.T. für Heilung sorgen. Und dazu zählen Gewürze wie die enthaltenen im Lebkuchengewürz.

Also tun wir mit diesen Lebkuchen Bällchen unserer Gesundheit und unseren Süßigkeiten-Hunger wirklich etwas Gutes.

In dem Blogbeitrag 5 entzündungshemmende Gewürze für mehr Lebensqualität findest du genauere Infos dazu.

Vegane Lebkuchen Bällchen Rezept

Alternative Zutaten:

Datteln: Diese sorgen für Süße & Saftigkeit, daher kannst du sie durch andere saftige Trockenfrüchte wie Aprikosen oder Rosinen ersetzen. Jedoch eignen sich Datteln auch wegen ihres karamellartigen Geschmacks am Besten für die Lebkuchen Bällchen.

Haselnüsse: Für die nussige Komponente kannst du natürlich jegliche Nüsse wie Mandeln, Cashewkerne oder Walnüsse verwenden. Ich habe mich für geröstete Haselnüsse entschieden, da sie einen Nutellageschmack in die Lebkuchen Bällchen zaubern.

Nussmus: Das Nussmus macht die Lebkuchen Bällchen schön saftig und sorgt für einen gewissen Halt. Du kannst es auch nur festes Kokosnussmus oder gemahlene Nüsse + ein wenig Wasser ersetzen.

Lebkuchengewürz: Das Gewürz bestimmt den dominierenden Geschmack deiner Bällchen. Wenn du Lebkuchen nicht so gerne magst, kannst du auch Spekulatiusgewürz oder einfach nur Zimt verwenden.

Haferflocken: Die Haferflocken bringen Textur und einen ausgleichenden Geschmack in die Bällchen. Du kannst diese auch durch Mandel-/Kokosmehl ersetzen.

Das Vegane Lebkuchen Rezept

Zutaten:

  • 150g Datteln
  • 50g Haselnüsse
  • 50g Haferflocken (optional glutenfrei)
  • 1-2 EL Nussmus (z.B. dunkles Mandelmus)
  • 2-3 TL Lebkuchengewürz
  • 2 EL Kakaopulver
  • Schalenabrieb einer Bio-Orange
  • evtl. 1-2 EL Wasser

Zubereitung:

  1. Die Datteln für 15-30min in lauwarmem Wasser einweichen, dass sie schön soft werden. Oder direkt weiche Medjool-Datteln benutzen.
  2. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer oder Zerkleinerer geben und solange mixen bis eine homogene Masse entstanden ist.
  3. Eventuell 1-2 EL Wasser hinzugeben, wenn der Mixer bei den Nüssen nicht mitspielt. Es dürfen jedoch Stückchen enthalten bleiben im Endergebnis.
  4. Die fertige Masse herausnehmen und Bällchen formen. Fertig 😊

Das Lebkuchen Rezept als Video:

Die Lebkuchen Bällchen sind im Kühlschrank mind. 1 Woche haltbar. Du kannst auch eine größere Portion zubereiten und ein Teil davon für einen späteren Zeitraum einfrieren.

–> Auch als kleines Weihnachtsmitbringsel oder -geschenk eignen sich die Lebkuchen Bällchen richtig toll. 😊

Für mehr leckere, gesunde und vegane Rezepte schau gerne mal auf meinem Instagram-Account @planthealingbylaila vorbei. 🙂

Rezepte, die dir auch gefallen könnten:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s