Veganes, gesundes Früchtebrot

Seit ich mit 15 beschlossen habe auf industriellen Zucker zu verzichten war ich überhaupt kein Kuchenfreund mehr.

Natürlich kann man Kuchen auch ohne industriellen Zucker backen, aber irgendwie war ich trotz alledem nicht mehr so begeistert von Kuchen… Inzwischen bin ich 23 und esse immer noch lieber ein Teller voll Obst als Kuchen. 😀

Bis gestern!

Gestern habe ich das erste Mal in meinem Leben ein Früchtebrot gebacken. Und es hat wirklich mein Leben verändert. 😊 Das Rezept habe ich selber kreiert und habe ganz nach meiner Intuition gebacken.

Denn es ist genau das wonach ich jahrelang gesucht habe. Eine Kuchenalternative die richtig schön süß ist, aber rein durch Früchte bzw. Trockenfrüchte.

Die Nüsse in dem Früchtebrot ergänzen sich einfach wundervoll mit dem Trockenobst.

Zudem fühlt man sich nicht so schwer und übersättigt wie nach einem Stück Torte oder ähnlichem. Und man hat wirklich das Gefühl eine Scheibe pure Natur zu essen. Und genau dieses Feeling liebe ich an natürlicher Ernährung so sehr.

Das Früchtebrot ist:

  • vegan
  • ballaststoffreich
  • frei von industriellem Zucker
  • sättigend
  • verdauungsfördernd
  • ölfrei
  • Natur pur

Ob als Snack zwischendurch, zum Kaffee am Nachmittag, als Nachtisch oder sogar als Frühstück ist das Früchtebrot bestens geeignet. Denn das Früchtebrot ist aufgrund seiner Inhaltsstoffe absolut vollwertig, gesund und enthält super viele wichtige Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente für die eigenen Gesundheit.

Nun gut… kommen wir zu dem Rezept 😊

Als Trockenobst habe ich 100g Feigen, 50g Datteln, 50g Rosinen, 50g Zwetschgen und 50g Apfelringe verwendet. Bei den Nüssen habe ich 50g Haselnüsse und 50g Walnüsse gewählt.
Aber an sich könnt ihr bei dem Trockenobst als auch bei den Nüssen frei wählen und voll nach eurem Geschmack gehen 😊.

Das Rezept

Zutaten:

  • 300g Trockenobst
  • 100g Nüsse
  • 250ml warmes Wasser
  • Saft 1 Orange
  • 50g Mandelmus oder gemahlene Mandel + etwas Wasser
  • 250g Vollkornmehl
  • 2TL Backpulver
  • 2TL Zimt
  • ½ TL Piment
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • Schale einer halben Zitrone

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Das Trockenobst grob zerkleinern und die Nüsse zerkleinern oder mixen.
  3. Beides in eine Schüssel geben und mit dem warmen Wasser, Orangensaft und Mandelmus mischen und etwas ziehen lassen.
  4. In einer anderen Schüssel das Mehl, Backpulver, Zimt, Piment, Kokosblütenzucker und Zitronenschale mischen.
  5. Anschließend die feuchte und trockene Komponente miteinander vermengen bis ein homogener Teig entstanden ist.
  6. Den Teig in einer eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und für 40-50min backen.

Das Früchtebrot sollte kühl und trocken gelagert werden. Auch im Kühlschrank hält es sich einige Tage. Wenn jedoch zu viel übrig bleiben sollte oder man direkt 2 Brote auf einmal backen möchte kann ein Teil auch ganz einfach eingefroren und zu einem späteren Zeitpunkt gegessen werden 😊.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s