Veganes, ölfreies Petersilien-Pesto/-Brotaufstrich + Gesundheitsfakten zur Petersilie

Die meisten herzhaften Rezepte von mir entstehen durch einen Überschuss im Garten 😊 Da ich ansonsten das meiste Gemüse aus dem Garten jeden Tag intuitiv direkt verarbeite ohne großartig ein Rezept zu haben/machen. Wenn jedoch ein Überschuss entsteht, dann werde auch ich mal kreativ und kreiere ein Rezept.

Dazu gehört momentan die Petersilie. Wir ernten wöchentlich so so viel und haben immer noch mehr als genug 😉. Einen großen Teil haben wir nun getrocknet. Als weiteres habe ich nun ein Pesto bzw. Brotaufstrich gezaubert und bin soo überrascht wie lecker das schmeckt. Je nach Flüssigkeitsgehalt eignet es sich eben eher als Pesto oder als Brotaufstrich.

Die Petersilie kann bei dem Rezept natürlich durch jegliches, anderes Grünzeug wie Basilikum oder Spinat ersetzt werden. Weiter unten findet ihr Gesundheitsfakten über die Petersilie, für mich ein absolutes Heilkraut!

Da ich kein großer Ölliebhaber bin habe ich das Pesto komplett ohne Pflanzenöl gemacht und anstelle davon Nüsse/Samen genommen. Ihr könnt natürlich die Menge an Cashewkernen auch durch ein Pflanzenöl eurer Wahl ersetzen, wobei ich finde, dass durch die Cashewkerne das Pesto erst richtig lecker wird 😉

Das Rezept

Zutaten:

  • 80g Petersilie
  • 100g Cashewkerne
  • 50g Kürbiskerne
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 2 EL Hefeflocken
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Wasser à der Wassergehalt bestimmt die Cremigkeit bzw. Flüssigkeit des Pestos

Zubereitung:

  1. Cashewkerne für 5-10min in heißem Wasser einweichen.
  2. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und solange mixen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Das Pesto kann ich kleinen Gläschen auch eingefroren werden und hält sich dort etwa 6 Monate. Geöffnet hält das Pesto sich ca. 5 Tage im Kühlschrank.

Gesundheitsfakten Petersilie

Hier ein paar Beispiele, welche Inhaltsstoffe Petersilie hat und wie sich diese positiv auf den Körper auswirken können:

Vitamin Agesunde Augen
Vitamin Egesunde Zellen, Antioxidativ
Vitamin CImmunsystemstärkung, verbessert die Eisenaufnahme, positiver Einfluss auf die Hormone
Eisen & Zinkpositiv für: Blutbildung, Immunsystem, Hormonsystem
Ätherische Ölegesunde Verdauung, antiblähend, entzündungshemmend, antibakteriell
Phytoöstrogenelindert Menstruations- & Wechseljahresbeschwerden, reguliert Zyklusunregelmäßigkeiten, kann Wehen fördern

Achtung: Schwangere sollten keine zu großen Mengen davon essen, da es sich auf die Gebärmutter auswirken kann. Absprache am Besten mit dem Haus-/ oder Frauenarzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s