Vegane, gesunde Zucchini-Brownies

Da es bei uns zurzeit im Garten super viele Zucchinis gibt, wird sie nun auch zu süßen Speisen verarbeitet. Daher gibt es heute ein süßes Zucchini-Brownie Rezept.

Für alle die erst einmal kritisch über Zucchini im süßen Essen denken. Man schmeckt sie wirklich nicht raus, sie unterstützt nur die Luftigkeit und Saftigkeit in den Brownies.

Vegane, gesunde Zucchini-Brownies

Zucchinis sind nämlich super gesund und enthalten viele wichtige Vitamine & Mineralstoffe, daher wird die Süßspeise dann auch noch gesündern als sie in diesem Fall eh schon ist :-).  Hierzu ein paar Fakten über das tolle Gemüse Zucchini:

Zucchinifakten

Zurück zum Rezept 😊.

Das Rezept ist:

  • vegan
  • frei von industriellem Zucker
  • glutenfrei
  • ölfrei
  • nährstoffreich
  • sättigend
  • gesund
  • super saftig
  • einfach in der Zubereitung

Für die Zubereitung wäre ein Hochleistungsmixer von Vorteil. Für alle die keinen besitzen – keine Sorge – ich habe unter das Rezept als „Tipp“ noch dazugeschrieben wie ihr die Brownies trotzdem machen könnt – ganz ohne jeglichen Mixer.

Die Brownies eignen sich auch super für Geburtstage, spontanen Besuch o.ä., denn sie sind wirklich super schnell & einfach zuzubereiten und schmecken garantiert jedem, der Schokolade mag :-).

vegane, gesunde Zucchini-Brownies

Das Rezept

Zutaten:

  • 150g Haferflocken (optional glutenfrei)
  • 50g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 200g Zucchini
  • 180g Datteln*
  • 100g Nussmus**
  • ca. 100-150ml Pflanzenmilch
  • optional: 50g Schokolade

Zubereitung:

  1. Die Datteln für 15min in warmes Wasser einweichen & den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Haferflocken als erstes in den Mixer geben und zermalen.***
  3. Kakaopulver, Backpulver, Salz und Schokolade hinzugeben und nochmal mixen.
  4. Die restlichen Zutaten hinzugeben und nochmals ordentlich mixen.
  5. Falls der Teig noch zu trocken ist, etwas mehr Pflanzenmilch hinzugeben.
  6. In eine passende, mit Backpapier ausgelegte Form füllen und für ca. 35-40min in den Ofen geben.
  7. Abkühlen lassen und genießen 🙂

Infos:

*Ihr könnt anstelle von Datteln auch eine Zuckeralternative eurer Wahl verwenden, z.B. Kokosblütenzucker

**Ich habe Mandelmus & Haselnussmus verwendet. Ihr könnt aber auch ein Pflanzenöl verwenden, dann müsst ihr nur mit der Flüssigkeitsmenge eventuell etwas zurückgehen.

***Falls ihr keinen Hochleistungsmixer habt könnt ihr auch normales Mehl statt Haferflocken, Zuckeralternative statt Datteln nehmen und die Zucchini einfach raspeln. Anschließend alle Zutaten homogen verrühren.

 

26. Juli 2020-4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s