Essiggurken selber machen – ohne Zucker

Essiggurken sind schon immer ein treuer Begleiter in meiner Küche 😊. Wir lieben sie vor allem zu unserer Brotzeit oder auf dem Burger. Aber auch in Salaten oder einfach als Snack schmecken sie hervorragend.

15. Juli 2020

Leider ist in den gekauften Essiggurken oftmals Zucker enthalten und für alle die Zucker eher meiden wollen ist das also keine gute Option.

Daher will ich euch mit diesem Rezept zeigen wie simpel es ist sich Essiggurken selber anzusetzen – ganz ohne Zucker. Wer natürlich eine süßere Variante bevorzugt, kann eine gesündere Zuckeralternative wie z.B. Kokosblütenzucker oder Rohrohzucker hinzufügen.

Wir haben das Glück in unserem Garten eigene Einmachengurken ernten zu können. Wer diese Möglichkeit nicht hat kann bei einem Bauer in der Nähe danach schauen oder es einfach mit normal Gurken ausprobieren und diese in Scheiben schneiden. Oder ihr benutzt einfach anderes Gemüse wie z.B. Zucchini 😊

Essiggurken ohne Zucker

Mein Rezept ist ohne Zwiebel, da ich diese nicht wirklich gut vertrage. Daher habe ich zusätzlich noch rote Paprika mitreingemacht. Wer aber jedoch Zwiebel gerne mag, kann natürlich noch ca. 1 Zwiebel zu dem Rezept hinzufügen.

essiggurken selber machen

Der Essig-Wasser-Salzsud könnte etwas zu viel sein, da man unterschiedlich viel davon benötigt, je nachdem wie viel Gurken sich im Glas befinden.

Essiggurken einlegen ohne zucker

Das Rezept

Utensilien:

  • 2x 580ml Schraubgläser

Zutaten:

  • ca. 500g Einmachgurken (ganz oder in Scheiben schneiden)
  • ½ rote Paprika – optional
  • 250ml Weißweinessig oder Tafelessig
  • 500ml Wasser
  • 1 EL Salz (optional 1EL Zucker)
  • Gewürze: frischer Dill, Senfsamen, Koriandersamen, Pfefferkörner – was auch immer dein Herz begehrt

Zubereitung:

  1. Zuerst ist es wichtig die Gläser gründlich mit heißem Wasser zu reinigen, sodass sie steril sind und somit die Haltbarkeit der Essiggurken verlängern.
  2. Die Gurken ebenfalls mit Wasser reinigen und das bittere Stielende entfernen.
  3. Wasser, Essig und Salz (optional kommt hier der Zucker dazu) in einem Topf zum Kochen bringen.
  4. Nebenher die Gurken, Paprika & Gewürze in die Gläser schichten.
  5. Den kochenden Wasser-Essig-Salzsud über die Gurken gießen bis das Glas möglichst voll ist und der Inhalt gut bedeckt.
  6. Die Gläser direkt verschließen und beschriften (Datum + Inhalt).
  7. An einem dunklen und kühlen Ort lagern. Die Essiggurken halten sich dann für ca. 1 Jahr. Wobei sie mind. 2-4 Wochen ziehen müssen bis sie den typischen Geschmack bekommen.

Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf die ersten, fertigen Essiggurken aus unserem eigenen Garten. 😊

Essiggurken

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s