Ayurvedischer Hirsebrei

Die Temperaturen werden kälter, wir bewegen uns etwas weniger, der Darm wird träge. Was hilft da besser als ein warmes, ayurvedisches Frühstück mit erwärmenden & stoffwechselaktivierenden Gewürzen.

Ich genieße diesen Übergang von Sommer zu Herbst gerade sehr, da die Sonne scheint, die Natur sich verändert und es trotzdem noch nicht all zu kalt ist.

Am Morgen ist es jedoch auch bei uns wirklich super kalt, daher liebe ich ein warmes Frühstück derzeit doch sehr. Vor allem durch die ayurvedische Zubereitung und deren Gewürze ist das Frühstück ideal für die kalte, ruhige Jahreszeit. Denn durch die Gewürze wird das „Verdauungsfeuer“ aktiviert/unterstützt, die warme Zubereitungsmethoden & das warme Obst sind bekömmlicher am Morgen und in der kühlen Jahreszeit. Zudem gibt dieses Frühstück besonders viel Energie für den Tag durch die ayurvedische Zubereitung.

Ayurvedischer Hirsebrei

Das Rezept ist:

  • vegan
  • basisch
  • glutenfrei
  • frei von industriellem Zucker
  • erwärmend
  • sättigend
  • ballaststoffreich
  • ayurvedisch
  • gesund

Ayurvedisches Frühstück

Das Rezept:

Zutaten: (1Portion)

  • 70g Hirse
  • ca. 100ml lauwarmes Wasser
  • 100ml Pflanzenmilch
  • 2 EL Apfelmus
  • ½ TL Kurkuma*
  • ½ TL Zimt
  • optionale Gewürze: Koriander, Safran, Kardamom, etwas geriebenen Ingwer
  • 1 EL Nussmus oder ganze Nüsse
  • Obst eurer Wahl (vor allem passend sind Äpfel & Zwetschgen)

 

Zubereitung:

  1. Die Hirse mit einem Sieb und Wasser abspülen.
  2. Anschließend mit den Gewürzen vermischen und in einem Topf kurz andünsten. Danach mit dem Wasser ablöschen und für ca. 10min bei niedriger Stufe köcheln lassen.
  3. Wenn das Wasser verdampft ist die Pflanzenmilch & das Apfelmus hinzugeben und solange quellen/köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Währenddessen das Obst schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl und Zimt anbraten.
  5. Zum Schluss das Nussmus oder die Nüsse unter den Brei rühren und mit dem Obst kombinieren.

 

*Durch die Zugabe von ein klein Wenig Pfeffer in den Brei wird die Aufnahme von Kurkuma optimiert.

Ayurvedisches FrühstückAyurveda Hirsebrei

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s