Allzweck-Heilsalbe

Da ich so ein Typ Mensch bin, der sich mindestens einmal pro Woche in der Küche oder bei sonstigen Hausarbeiten verletzt, kommt diese Salbe auch für mich genau richtig. Hierbei handelt es sich um eine Salbe die aufgrund ihrer Öle und Konsistenzgeber schon gut für die Haut ist. Durch die ätherischen Öle wird sie jedoch zu einem Allrounder bei Verletzungen.

Sie kann z.B. bei Verbrennungen, kleinen Schnittwunden, Schürfwunden, Nagelbetteinrissen oder auch andere Risse aufgrund von Trockenheit o.ä., Mückenstiche, Prellungen, Muskel-& Gelenkschmerzen, kleine Wehwehchen uvm. verwendet werden. Daher sollte man so eine Salbe immer für den Notfall zuhause haben.

22. Februar 2019-12

Die ätherischen Öle und ihre Wirkungen:

Teebaum: antibakteriell, entzündungshemmend, antiseptisch, Insektenschutzmittel, antiviral,

Lavendel: wirkt gegen die Narbenbildung, desinfizierend, reinigend, entzündungshemmend, antiseptisch, durchblutungsfördernd, schmerzstillend

Lemongras: straffend, antiseptisch, gefäßstärkend, keimtötend

Bergamotte: entzündungshemmend, fiebersenkend, entgiftend

Salbei: krampflösend, zusammenziehend bei Wunden, antimikrobiell

Die Pflanzenöle und ihre Wirkungen:

Kokosöl: entzündungshemmend, antiviral & antibakteriell, feuchtigkeitsspendend

Walnussöl: unterstützt die Bildung neuer Zellen & stabilisiert vorhandene Zellen der Haut, zieht zudem schnell in die Haut ein

Zutaten:

  • 20ml Kokosöl
  • 20ml Walnussöl
  • 2TL Kakaobutter/Bienenwachs
  • ½-1TL Sheabutter
  • 10 Tropfen Teebaumöl
  • 5 Tropfen:
    • Lavendelöl
    • Lemongras
    • Bergamotte
    • Salbei

Zubereitung:

21. Februar 2019-2

  1. Öl, Kakaobutter und Sheabutter in ein Glas geben und in einem Wasserbad erhitzen.
  2. Solange rühren bis sich alles aufgelöst hat.
  3. Anschließend das Glas im Wasserbad etwas abkühlen lassen.
  4. Die ätherischen Öle hinzugeben und gut unterrühren.
  5. In ein Salbendöschen eurer Wahl füllen.
  6. Die Salbe nun vollständig erkalten lassen, verschließen und beschriften nicht vergessen.

 

22. Februar 2019-2

Wenn man die Salbe kühl und dunkel lagert ist sie mehrere Monate (ca. 6 Monate) haltbar. Daher habe ich auch ein dunkles Gefäß für die Salbe verwendet. Durch ein paar Tropfen Vitamin E wird die Salbe länger haltbar.

Der Vorteil dieser Salbe ist auch ganz klar, dass sie günstiger ist als handelsübliche Salben. Zudem enthalten diese oftmals hautreizende und weitere zweifelhafte Inhaltsstoffe.

22. Februar 2019-3

Ich möchte mit diesem Artikel noch auf die ätherischen Öle von Sonnentor aufmerksam machen, die ich erst vor kurzem dort entdeckt habe. Bisher gab es in diesem Bereich nämlich keine große Auswahl an ätherischen Ölen, die auch Bio-Qualität und aus Deutschland sind. Daher habe ich mich umso mehr gefreut als ich die Öle von Sonnentor entdeckt habe und bis jetzt bin ich wirklich begeistert. Nicht nur weil ich das Unternehmen schon seit Jahren liebe, sondern weil die Öle wirklich qualitativ hochwertig sind und somit auch ihren Sinn und Zweck erfüllen. Die Gerüche sind super intensiv und angenehm. Daher kann ich euch diese ätherischen Öle von Herzen empfehlen!

22. Februar 2019-9

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s