Erkältungsbalsam selber machen – einfaches Rezept

Passend zur Grippe und Erkältungszeit habe ich heute ein Erkältungsbalsam Rezept für euch. Es gibt doch wohl nichts Schöneres als mit einem frischen Geruch von Eukalyptus abends einzuschlafen.

Diese Salbe mache ich nun schon seit mehreren Jahren und liebe sie wirklich sehr. Nicht nur weil die Zubereitung super simpel ist, sie im Vergleich zu Salben aus der Apotheke super günstig ist, sondern auch weil sie mir während der Erkältungszeit unglaublich beim Einschlafen und gut durchschlafen hilft. Die Salbe kann natürlich auch tagsüber verwendet werden, denn sie befreit die Atmenwege. Zudem helfen die ätherische Öle auch gegen Kopfschmerzen was nicht nur in der Erkältungszeit hilfreich sein kann.

Anwendungsgebiete:

  • Grippe/Erkältung
  • Schnupfen
  • Husten
  • Heiserkeit
  • Kopfschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Bronchitis

Für die Anwendung gibt man ein Wenig von der Salbe auf den Hals- und Brustbereich und massiert sie gut ein. Bei Kopfschmerzen kann man auch die Schläfen damit massieren.

Vorteile dieser Salbe sind auch, dass sie hautschonend und ohne künstliche/chemische Zusatzstoffe ist.

Das Rezept

Zutaten:

  • 30ml Pflanzenöl, z.B. Sonnenblumenöl, Sesamöl, Mandelöl
  • 3g Bio-Bienenwachs (Alternativ: 1,5g Carnaubawachs)
  • 1/2 TL Sheabutter
  • ca. 10-15 Tropfen ätherische Öle eurer Wahl z.B.
    • Eukalyptus = desinfizierend, schleimlösend
    • Pfefferminze = schmerzstillend, gegen Viren & Bakterien
    • Fichtennadeln = schleimlösend, antibakteriell, schweißtreibend
    • Kampfer = schmerzlindernd, kühlend, schleimlösend
    • Lavendel = gegen Kopfschmerzen, antibakteriell, schlaffördernd
    • Thymian = krampflösend (sinnvoll bei Husten), entzündungshemmend
    • Teebaum = desinfizierend, gegen Viren & Bakterien
    • Orange = vitalisierend, harmonisierend, schlaffördernd
    • Zitrone = vitalisierend, antibakteriell, entzündungshemmend

–> Bei Schwangeren, Stillenden oder Babys/Kinder ist Vorsicht geboten mit ätherischen Ölen. Hierbei sollte die Anwendung mit dem Arzt besprochen werden, da auf bestimmte ätherische Öle unbedingt verzichtet werden muss.

Zubereitung:

  1. Zuerst das Öl, Bienenwachs und die Sheabutter in einem hitzefesten Gefäß im Wasserbad (max. 50°C) schmelzen lassen.
  2. Wenn alles geschmolzen ist das Gefäß aus dem Wasserbad nehmen und kurz abkühlen lassen.
  3. Zuletzt die ätherischen Öle hinzugeben und alles gut umrühren.
  4. In ein passendes Glas oder Salbentiegel füllen, verschließen und vollständig erkalten lassen.
07. Dezember 2020

Dank dem Bienenwachs und den Ätherischen Ölen ist die Erkältungssalbe bis zu einem Jahr haltbar.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s